Browserwarning
20. April 2021

Auf Instagram für Ausbildung werben

Azubis geben Einblicke ihren Ausbildungsalltag und beantworten Fragen von Schülern. Wo gibt’s denn sowas? Auf dem Instagramkanal team.azubi.

„Hi, ich bin Wenzel, bin 18 Jahre alt und ich bin Steinmetz-Lehrling“, spricht Wenzel Penk, der bei der Bauhütte Naumberg lernt, ins Handy. Sein Video wird später im sozialen Medium Instagram online gehen. Der 18-Jährige ist einer von 14 Azubibotschaftern, die seit Mitte Juli auf dem Instagramkanal „team.azubi“ Bilder und Videos aus ihrem Ausbildungsalltag zeigen. Die IHK Halle-Dessau und die Handwerkskammer Halle haben das Projekt „team.azubi“ ins Leben gerufen, um Jugendliche über die duale Ausbildung dort zu informieren, wo sie sich tummeln: in einem sozialen Netzwerk.

Karte team.azubi
Sie berichten auf teamazubi von ihrer Ausbildung: Wenzel, Amina (l.) und Sophie Friederike. Bild: Handwerkskammer Halle

Fast sechzig Prozent der 14- bis 29-Jährigen nutzt Instagram – hier können Nutzer Bilder und Videos veröffentlichen. Das Besondere an team.azubi: Nicht irgendwelche Kommunikationsprofis denken sich die Beiträge aus, sondern die Auszubildende aus dem Kammerbezirk zwischen Zerbst und Zeitz sowie zwischen Stolberg und Jessen selbst. Sie können Themen besser jungen Leuten vermitteln und wissen auch, was sie bei der Berufsorientierung interessiert.

Einblicke in den Azubi-Alltag

Beispielsweise erzählt Sophie Friederike Ehrenberg in einem Video wie es ist, wenn die Berufsschule in Lübeck ist. Die 21-Jährige lernt beim Hörgeratestudio Czmok in Halle den Beruf der Hörakustikerin. Oder der angehende Steinmetz Wenzel, der auf der Baustelle am Naumburger Dom fotografiert wird. Der 18-Jährige zeigt, wie modern auch ein traditionelles Handwerk sein kann, als er vor der Kamera den Einsatz eines Lasergerätes vorführt.

Die Kammer unterstützt die Azubis bei der Ideenfindung und manchmal auch bei der Umsetzung. „Wir animieren die Lehrlinge, uns Bilder und Videos aus ihrem Alltag zu schicken. Da wir sehr viele Azubibotschafter haben, ist der Zeitaufwand für den einzelnen Azubi niedrig. Von Beginn sind auch die Ausbildungsbetriebe involviert, denn der Betriebsinhaber muss zustimmen, dass Aufnahmen gemacht werden“, sagt Jens Schumann, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Halle.

Link zu team.azubi auf Instagram

Interessiert?

Die Handwerkskammer Halle sucht immer wieder Azubibotschafter für „team.azubi“. Interessierte Betriebe, die Mitglied der Handwerkskammer Halle sind, können sich gern bei Anja Worm.

Anja Worm
Pressereferentin Telefon 0345 2999-115
aworm@hwkhalle.de

QR-Code team.azubi
QR-Code team.azubi