Browserwarning


Parkettleger verstreicht Kleber

Berufsanerkennung

In Sachsen-Anhalt arbeiten auch Menschen, die keine für den Arbeitsmarkt verwertbaren Zertifikate oder Nachweise über ihre beruflichen Qualifikationen besitzen. Sei es, weil der Berufsabschluss im Ausland erworben wurde oder weil sie ihre Kenntnisse und Fähigkeiten außerhalb des formalen Bildungssystems erworben haben. Die Handwerkskammer kann Ihnen dabei helfen, Ihre Qualifikationen und Ihr Know-How sichtbar zu machen.

Ausländische Bildungsabschlüsse

Wer eine berufliche Qualifikation im Ausland erworben hat, kann diese anerkennen lassen. Die Handwerkskammer Halle prüft im Kammerbezirk die Gleichwertigkeit für handwerkliche Berufe. Alle wichtigen Informationen finden Sie auf unserer Webseite.

Ulrike Teichmann
Fachbereichsleiterin Prüfungswesen/Lehrlingsrolle

Telefon 0345 2999-182
uteichmann@hwkhalle.de


Ausländische Bildungsabschlüsse



Anerkennung beruflicher Kompetenzen

Menschen eignen sich während ihres Arbeitslebens berufliches Wissen und berufliche Fertigkeiten an. Doch nicht alle können diese durch Dokumente, wie z.B. ein Prüfungszeugnis, belegen. Gerade für Quereinsteiger und Ungelernte ist es oft schwierig, ihre beruflichen Kompetenzen nachzuweisen. Dabei kann das Programm ValiKom Transfer helfen.

Ulrike Thomas
Mitarbeiterin Projekt ValiKom Transfer

Telefon 0345 2999-211
uthomas@hwkhalle.de


Anerkennung beruflicher Kompetenzen

Prüfung ohne Ausbildung

Wer in einem Beruf gearbeitet, ohne eine Prüfung abgelegt zu haben, kann dies unter Umständen nachholen und als Externer zur Prüfung zugelassen werden. Mehr erfahren Sie dazu auf der Webseite „Rund um die Prüfung“ unter dem Menüpunkt „Zulassung“.

Julia Schuricht
Mitarbeiterin Prüfungswesen

Telefon 0345 2999-201
jschuricht@hwkhalle.de


Rund um die Prüfung