Browserwarning

Betriebswirtschaftliche Beratung

Sie sind Unternehmer im Handwerk und haben Fragen zur Betriebswirtschaft? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir beraten Sie gern.

Wir bieten Ihnen kostenlose betriebswirtschaftliche Beratung in folgenden Bereichen:

  • Kostenrechnung/Kalkulation
  • Fördermittel
  • Marketing
  • Schwachstellenanalyse
  • Kapitalbedarf/Finanzierung
  • Unternehmen in Schwierigkeiten
  • Unternehmenssicherung

Sie finden unsere Berater direkt vor Ort. Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Für den Burgenlandkreis, Altkreis Merseburg-Querfurt
Dipl.-Ökonom Michael Hirsch
Betriebswirtschaftlicher Berater

Telefon 0345 2999-256
mhirsch@hwkhalle.de

Für Anhalt-Bitterfeld, Dessau-Roßlau, Salzlandkreis (ehem. Bernburg)
Dipl.-Kauffrau Elke Kolb
Betriebswirtschaftliche Beraterin

Telefon 0345 2999-224
ekolb@hwkhalle.de



Für Halle, Mansfeld-Südharz, Saalekreis (ohne Merseburg-Querfurt)
Dipl.-Ökonom Antje Leuoth
Betriebswirtschaftliche Beraterin

Telefon 0345 2999-223
aleuoth@hwkhalle.de

Für den Landkreis Wittenberg
Dipl.-Kaufmann Bernd Linge
Betriebswirtschaftlicher Berater

Telefon 0345 2999-226
blinge@hwkhalle.de

Schwachstellenanalyse

Für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens ist eine bestmögliche Unternehmensführung wichtig. Diese muss sich an den Kapazitäten (personell, finanziell, technisch) des Unternehmens ausrichten und an der aktuellen Marktsituation orientieren.

  • Wo steht das Unternehmen?
  • Welche Pläne haben wir?

Diese Fragen müssen tagtäglich gestellt werden. Grundlage für die Einschätzung der Firmensituation ist eine Stärken-Schwächen-Analyse, die auch die Chancen und Risiken aufzeigen soll. Nur so lassen sich auch konkrete Maßnahmen entwickeln, um das Unternehmen voranzubringen. Ein gut funktionierendes Rechnungswesen ist Voraussetzung, um finanziellen Engpässen rechtzeitig entgegenzuwirken.

  • Ihr Unternehmen hat Schwachstellen, die Sie nicht erkennen?
  • Trotz mehr Aufträgen geht der Umsatz zurück?
  • Sie wollen Schwächen Ihres Unternehmens abstellen, wissen aber nicht wie?

Unsere betriebswirtschaftlichen Berater helfen Ihnen gerne weiter. Stellen Sie Ihre Fragen an uns!

Unternehmen in Schwierigkeiten

Ein Unternehmen ist in Schwierigkeiten, wenn es Verluste nicht mehr mit eigenen finanziellen Mitteln oder Fremdmitteln (von seinen Eigentümern/Anteilseignern oder Gläubigern) eindämmen kann und – ohne Eingreifen des Staates – auf kurze oder mittlere Sicht in den wirtschaftlichen Untergang treibt.

Weitere mögliche Kennzeichen:

  • steigende Verluste
  • sinkende Umsätze
  • wachsende Lagerbestände
  • Überkapazitäten
  • verminderter Cash-flow
  • zunehmende Verschuldung und Zinsbelastung
  • Abnahme oder Verlust des Reinvermögenswertes

Die Beurteilung des Unternehmens ist im Rahmen einer Gesamtabwägung aller Umstände des Einzelfalls unter Berücksichtigung der letzten Jahresabschlüsse und anderer aussagefähiger Unternehmensdaten vorzunehmen.

Ausnahme: Neue Unternehmen mit einem Unternehmensalter bis zu drei Jahren sind generell nicht als Unternehmen in Schwierigkeiten einzustufen.

Beratungsförderung für Unternehmen in Schwierigkeiten

Wir sind Regionalpartner für das Bundesprogramm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle).

Unternehmen in Schwierigkeiten können eine Förderung von maximal 2.700 Euro für eine Unternehmenssicherungsberatung zur Wiederherstellung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit erhalten. Zusätzlich können Unternehmen in Schwierigkeiten zur Vertiefung der Maßnahmen einer Unternehmenssicherungsberatung eine weitere Folgeberatung zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung gefördert werden. Unternehmen in Schwierigkeiten, die einen Förderzuschuss für eine Unternehmensberatung beantragen möchten, müssen vor der Antragstellung ein kostenloses Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner ihrer Wahl führen. Zwischen Gespräch und Antragstellung dürfen nicht mehr als drei Monate liegen.

Ihr Unternehmen steckt in Schwierigkeiten? Sie suchen Unterstützung? Fragen Sie uns! Vereinbaren Sie einen persönlichen Gesprächstermin!

Weitere Informationen zur Förderung der Unternehmensberatung


Vereinbaren Sie einen Termin
Katrin Leistner
Mitarbeiterin Unternehmensbetreuung

Telefon 0345 2999-221
kleistner@hwkhalle.de

Fachkraft im Fokus

Fachkräftesicherung ist heute in aller Munde. Denn Fachkräfte zu gewinnen und zu halten, hat an Bedeutung gewonnen – gerade in Zeiten, in denen Fachkräfte händeringend gesucht werden. Die Handwerkskammer Halle und ihr Kooperationspartner „Fachkraft im Fokus“ unterstützen Handwerksunternehmen im südlichen Sachsen-Anhalt bei diesem Thema. Neben dem Beratungsangebot der Kammer können Sie sich auch bei den Mitarbeitern der Landesinitiative über die Fachkräftesicherung informieren.

Service der Landesinitiative „Fachkraft im Fokus“

  • Kostenfreie Beratung zur Personal- und Organisationsentwicklung in Ihrem Betrieb. Bleiben Sie mit uns am Ball: Wir unterstützten Sie, ein attraktiver Arbeitgeber zu werden bzw. zu bleiben. Wir helfen Ihnen dabei, Ihren Handwerksbetrieb für potentielle Fachkräfte sichtbar zu machen.
  • Hilfe bei der Suche nach qualifizierten Personal, auch über die kostenfreie Stellen- und Fachkräftebörse
  • Unterstützung bei der Antragsstellung zum Förderprogramm Sachsen-Anhalt „Weiterbildung Betrieb“. Hierüber werden die Weiterqualifizierungskosten Ihrer Mitarbeiter bis zu 80 Prozent übernommen. Bleiben Sie mit der Investition in die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter erfolgreich am Markt.

Die Landesinitiative Fachkraft im Fokus wird umgesetzt im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen- Anhalt und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Landes Sachsen-Anhalt und der Bundesagentur für Arbeit gefördert.

Kontakt

Regionalberatungsstelle Halle

(Beratung für Unternehmen aus Halle, Saalekreis, Teile Mansfeld-Südharz)

Claudia Berge
Seebener Straße 22
06114 Halle (Saale)
Tel.: 0152 31901352
E-Mail: berge@fachkraft-im-fokus.de

Regionalberatungsstelle Harz

(Beratung für Unternehmen aus Landkreis Harz und Teile Mansfeld-Südharz)

Antje Hoffleit
Otto-Spielmann-Str. 2
38820 Halberstadt
Tel.: 0152 319 015 48
E-Mail: hoffleit@fachkraft-im-fokus.de