Browserwarning
1. Februar 2021

Corona-Dokumentation aktualisiert

Gut gerüstet bei zukünftigen Betriebsprüfungen und Nachschauen

Block und Kugelschreiber
Foto: Karolina Grabowska/pexels

Als Hilfestellung für Handwerksbetriebe stellt der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) die Corona-Musterdokumentation bereit. Sie wurde nun aktualisiert, da hier etwa auch die Lockdown-Bestimmungen berücksichtigt werden sollten.

Im Zuge der Aktualisierung der Corona-Dokumentation wurde zunächst das Design neu aufgesetzt. Zukünftig werden die Erläuterungen zur Dokumentation und die weiterführenden Informationen in einem gesonderten Dokument zur Verfügung gestellt. Hierdurch sollen eine bessere Übersichtlichkeit und Lesbarkeit für die Betriebe ermöglicht
werden.

Die Aktualisierung beschränkt sich inhaltlich auf die Erläuterungen und weiterführenden Hinweise. Neben den Neuregelungen in den Ländern und der Corona-Arbeitsschutzverordnung wurden weiterführende Informationen zu den Corona-Hilfemaßnahmen (November- und Dezemberhilfe sowie Überbrückungshilfe) aufgenommen.

Die freiwillige Anfertigung einer „Corona-Dokumentation“ kann später dabei helfen, Sachverhalte aufzuklären, das Schätzungsrisiko zu minimieren oder Kalkulationsdifferenzen zu verringern. Der Aufbau und der Inhalt einer entsprechenden Dokumentation unterliegt keinen Vorgaben. Das nachfolgend zum Download bereitgestellte Muster, das keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt und bei Bedarf durch den ZDH aktualisiert wird, ist als Orientierungshilfe für die Betriebe zu verstehen und muss an die individuellen Verhältnisse des Betriebs angepasst werden.

Quelle: ZDH