Browserwarning
8. Juni 2021

Nach Landtagswahl: Handwerk braucht rasche Regierungsbildung

Landtagswahl 2021
Element5 Digital, Grafik Sachsen-Anhalt: Robert Biedermann/Adobe Stock; Montage: HWK Halle

Das Wahlergebnis der Landtagswahlen erfordert aus Sicht des Handwerks im Süden von Sachsen-Anhalt ein zeitnahes Handeln bei der Bildung einer stabilen Landesregierung.

„Unsere Betriebe erwarten von den Wahlsiegern der gestrigen Landtagswahl schnelles Handeln ohne parteipolitisches Taktieren“, sagt Dirk Neumann, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Halle. Es gebe zu viele Herausforderungen im Land, von der Bewältigung der Corona-Pandemie und deren Folgen auf die Wirtschaft bis hin zur Zukunftssicherung der Betriebe, als dass Zeit für langwierige Koalitionsgespräche wäre.

„Die Handwerkskammer steht für Sachfragen bei den anstehenden Entscheidungen gern für einen Dialog zur Verfügung“, so Neumann.