Browserwarning


Bild von der deutschen Handwerksordnung

Rechtsgrundlagen

Was ist Handwerk? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um ein Handwerk selbstständig ausüben zu dürfen? Welche Grundlagen regeln die Berufsausbildung im Handwerk? Diese und viele weitere Fragen sind im Gesetz zur Ordnung des Handwerks (HwO) geregelt. Auf dieser Seite finden Sie die HwO und weitere Rechtsgrundlagen, die für die Arbeit der Handwerkskammer maßgebend sind, sowie amtliche Bekanntmachungen.

Im Gesetz zur Ordnung des Handwerks (HwO) ist definiert, was Handwerk eigentlich ist, welche Handwerksberufe existieren und wer sich in diesen selbstständig machen darf. Ebenso sind die Organisationsstrukturen im Handwerk und die hoheitlichen Aufgaben der einzelnen Handwerkskammern in Deutschland durch das Bundesgesetz geregelt.

Die Satzung der Handwerkskammer wird von der Vollversammlung erlassen und durch das Wirtschaftsministerium Sachsen-Anhalts genehmigt. Inhalt der Satzung sind die Aufgaben der Handwerkskammer und ihrer Gremien sowie Regelungen zum Geschäftsbetrieb der Handwerkskammer.

Beiträge und Gebühren werden von der Vollversammlung der Handwerkskammer beschlossen und durch das Wirtschaftsministerium Sachsen-Anhalts genehmigt.

 

Dipl.-Juristin Carola Müller
Rechtsberaterin

Telefon 0345 2999-163
cmueller@hwkhalle.de