Browserwarning

Meistervorbereitungslehrgang Maurer und Betonbauer
Teil 1 und Teil 2 (berufsbegleitend)

Info

Mit unseren Meistervorbereitungslehrgängen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich optimal auf die Meisterprüfung im Maurer- und Betonbauerhandwerk vorzubereiten.
Doch nicht nur die Meisterprüfung steht hier im Vordergrund. Vielmehr unterstützen wir Sie dabei, aufbauend auf Ihrem vorhandenen Wissen die notwendige Fachtheorie und Fachpraxis zu erlernen, um als Unternehmer auf dem Markt erfolgreich sein können.

Inhalte

Teil 1 (Fachpraxis)
- in den Wintermonaten 4 Wochen Vollzeit in Stedten -

Mauerwerksbau, Schalungsbau
- vorgegebene Bau- und Bauhilfskonstruktionen herstellen,
überprüfen und beurteilen
- Fehler und Mängel an einer Konstruktion bestimmen, dokumentieren und Lösungsmöglichkeiten
aufzeigen

Teil 2 (Fachtheorie)
- Teilzeitrhytmus in Halle (Saale) -

- Baugeschichte
- Technische Mathematik
- Baustatik und Festigkeitslehre
- Beton-, Stahlbeton – und Holzbau
- Baustoffkunde, Baukonstruktion, Bauwerksanierung, Bauphysik
- darstellende Geometrie, Freihandzeichnen von Gebäuden
- Vermessungslehre
- Baurecht und Verdingungswesen
- Kalkulation und Abrechnung
- Unfallverhütung und Baubetrieb, Umweltschutz
- fachliche Vorschriften
- Entwurfslehre
- Treppenbau
- Bauprojekte (Bauvorhaben) entwerfen, planen und komplett abwickeln (zeichnen, kalkulieren, bewerten)

Ziel

Bei den Meistervorbereitungslehrgängen Teil I + II handelt es sich um die auf das jeweilige Gewerk ausgerichteten fachtheoretischen und fachpraktischen Inhalte.
Ziel dieser beiden Teile ist es, bereits vorhandenes Fachwissen zu erweitern.
Im Anschluss an den Lehrgang findet die Meisterprüfung Teil I + II statt.

Voraussetzung

Zur Meisterprüfung wird zugelassen, wer eine Gesellen- oder Facharbeiterprüfung bestanden hat, die dem beabsichtigten Meisterziel entspricht. Stimmt der nachgewiesene Berufsabschluss nicht mit dem angestrebten Meistergewerk überein, ist zusätzlich eine mehrjährige praktische Tätigkeit (24 Monate) nachzuweisen.
Die Zulassung zur Meisterprüfung ist nicht bereits durch den Besuch der Vorbereitungslehrgänge zur Meisterprüfung gegeben, sondern muss bei der Handwerkskammer Halle (Saale) beantragt werden.

Termine auf Anfrage.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.

Ansprechpartner

Kay Franz
Fachbereichsleiter Baugewerke Karl-Marx-Straße 60a
06317 Seegebiet Mansfelder Land
Telefon 034774 413-41
Fax 034774 30505
kfranz@hwkhalle.de


Downloads

Teilnahmebedingungen

Kursinformation als PDF

Termine auf Anfrage.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.