Meistervorbereitungslehrgang Kraftfahrzeugtechniker Teil 2 (Vollzeit)

Info

Mit unseren Meistervorbereitungslehrgängen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich optimal auf die Meisterprüfung im Kfz-Handwerk vorzubereiten.

Aber nicht nur die Meisterprüfung steht hier im Vordergrund. Vielmehr unterstützen wir Sie dabei, dass Sie aufbauend auf Ihrem vorhandenen Wissen die notwendige Fachtheorie und Fachpraxis erlernen, damit Sie als Unternehmer auf dem Markt erfolgreich sein können.

Inhalte

Handlungsfeld 1„Anforderungen von Kunden eines Kfz-Betriebs analysieren, Lösungen erarbeiten und anbieten“
- Kundenwünsche und auftragsspezifische Rahmenbedingungen analysieren und bewerten und daraus Anforderungen ableiten;
 - Lösungsmöglichkeiten entwickeln, erläutern und begründen;
- Angebote kalkulieren, erstellen und erläutern sowie Leistungen vereinbaren

Handlungsfeld 2 „Leistungen eines Kfz-Betriebs erstellen, kontrollieren und übergeben“
- Erstellung der Leistungen vorbereiten (Arbeitsplanung und -organisation, Anwendungshinweise und Hersteller- und Produktinformationen anwenden, Schaltpläne und technische Dokumentationen verwenden);
- die Leistungen erstellen (Instandhaltung von Antriebs-, Brems-, Steuerungs-, Fahrwerks-, Sicherheits-, Komfort-, Assistenz- und Zusatzsystemen unter Berücksichtigung von Diagnose- und Instandsetzungsverfahren);
- die Leistungen kontrollieren, dokumentieren, übergeben und abrechnen;

Handlungsfeld 3 „Einen Kfz-Betrieb führen und organisieren“
Hier werden Qualifikationen vermittelt, um Aufgaben der Betriebsführung und Betriebsorganisation in einem Kfz-Betrieb unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorschriften, auch unter Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien, wahrzunehmen.

In allen Handlungsfeldern werden wirtschaftliche, ökologische, ressourceneffiziente, sicherheitsrelevante und ergonomische Aspekte sowie die allgemein anerkannten Regeln der Technik zu berücksichtigt.

Ziel

Im Anschluss an den Lehrgang findet die Meisterprüfung Teil 2 im Kfz-Handwerk statt.

Abschluss

Im Anschluss an den Lehrgang findet die Meisterprüfung Teil 2 im Kfz-Handwerk statt.

Voraussetzung

Zur Meisterprüfung wird zugelassen, wer eine Gesellen- oder Facharbeiterprüfung bestanden hat, die dem beabsichtigten Meisterziel entspricht. Stimmt der nachgewiesene Berufsabschluss nicht mit dem angestrebten Meistergewerk überein, ist zusätzlich eine mehrjährige praktische Tätigkeit (24 Monate) nachzuweisen. Die Zulassung zur Meisterprüfung ist nicht bereits durch den Besuch der Vorbereitungslehrgänge zur Meisterprüfung gegeben, sondern muss bei der Handwerkskammer Halle (Saale) beantragt werden.


02.04.2024 — 26.07.2024 , MVL-KFZ-VZ-T2-24.1

Termin im Kalender speichern

HWK 02.G 01 Straße der Handwerker 2
06132 Halle (Saale)

Seminardauer

548 Stunden

Kosten

Entgelt Meisterausbildung:

3290,00 €

Teilnehmer

Max. 24 Teilnehmer

Kursnummer

26268

Kurstyp

Vollzeit

Ihr Ansprechpartner für diesen Kurs

Grit Berner
Mitarbeiterin Einladungswesen und Teilnehmerbetreuung Kfz-Technik/LBM Telefon 0345 7798-731
gberner@hwkhalle.de


27.03.2023 — 21.07.2023 , MVL-KFZ-VZ-T2-23.1

Termin im Kalender speichern

HWK 02.G 03 Straße der Handwerker 2
06132 Halle (Saale)

Eine Buchung ist nicht mehr möglich


02.04.2024 — 26.07.2024 , MVL-KFZ-VZ-T2-24.1

Termin im Kalender speichern

HWK 02.G 01 Straße der Handwerker 2
06132 Halle (Saale)

Ansprechpartnerin

Grit Berner
Mitarbeiterin Einladungswesen und Teilnehmerbetreuung Kfz-Technik/LBM Straße der Handwerker 2
06132 Halle (Saale)
Telefon 0345 7798-731
Fax 0345 2999-322
gberner@hwkhalle.de


Downloads

Teilnahmebedingungen

Kursinformation als PDF


02.04.2024 — 26.07.2024
MVL-KFZ-VZ-T2-24.1
Max. 24 Teilnehmer
Es gibt noch freie Plätze
Details