Browserwarning

In den letzten Wochen wurde das Thema Materialpreiserhöhung nicht nur anhand der Holzpreise für alle spürbar. Wir berichteten...


Das Bundeskabinett hat am 9. Juni 2021 die Dritte Verordnung zur Änderung der Kurzarbeitergeldverordnung beschlossen. Damit...


Das Wahlergebnis der Landtagswahlen erfordert aus Sicht des Handwerks im Süden von Sachsen-Anhalt ein zeitnahes Handeln bei der Bildung einer stabilen Landesregierung.


Mit einem Bürgerentscheid haben die Einwohner der Stadt Halle mehrheitlich für die Aufhebung des Stadtratsbeschlusses für eine weitgehend autofreie Innenstadt gestimmt.


Das Institut für Dienstleistungs- und Prozessmanagement führt eine Befragung von Unternehmen in Sachsen-Anhalt durch, die von pandemiebedingten Schließungen...


Angesichts des rückläufigen Infektionsgeschehens hat Sachsen-Anhalts Landesregierung weitere Öffnungsschritte beschlossen. Voraussetzung für die nächsten Lockerungen in...


Die Ende April in Kraft getretene „Notbremse“ des neuen Infektionsschutzgesetzes erlaubt bei einer Inzidenz über 100 Friseuren und Kosmetikern (nur für die Fußpflege), ihre Salons zu öffnen. Neben der Maskenpflicht müssen die Kunden auch einen tagesaktuellen Corona-Test vorlegen.


Am 6. Juni 2021 werden die Sachsen-Anhalter zur Wahlurne gebeten: Ein neuer Landtag wird gewählt. Die Handwerkskammer Halle hat die derzeit im Landtag vertretenen Parteien um die Beantwortung von drei Fragen gebeten.


Handwerkspolitik

Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes hat die Bundesregierung ihr Klimaschutzgesetz weiter verschärft. Danach sollen bis 2030 die CO2-Emissionen um 65 Prozent (bisheriges Ziel: 55 Prozent) gesenkt werden. Die Handwerkskammer Halle kritisiert die Pläne, die Unternehmen in ihrer wirtschaftlichen Freiheit beschneiden.


Nach einem Beschluss des Bundeskabinetts müssen die Unternehmen in Deutschland ihren Beschäftigten verpflichtend Corona-Tests anbieten, wenn sie nicht im Homeoffice arbeiten.


Hilferuf des Handwerks: Aus den Betrieben des Handwerks verstärken sich die Warnsignale, dass Bauvorhaben immer stärker gefährdet sind.


Auch hallesche Berufsschulen sind von den Schulschließungen, die seit heute gelten, betroffen. Dazu sagt Thomas Keindorf, Präsident der Handwerkskammer Halle.


Die Handwerkskammer Halle begrüßt die Entscheidung der Bundeskanzlerin, die Osterfeiertage doch nicht auszudehnen. Auch Betriebsinhaber aus der Region befürworten die Rücknahme der Einschränkungspläne.


Die Landesregierung hat auf einer Pressekonferenz erste Maßnahmen zur neu geplanten Landesverordnung im Umgang mit Corona veröffentlicht.


Das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ soll im ab dem Sommer 2021 fortgesetzt und ausgeweitet werden. Damit billigt die Bundesregierung entsprechende Pläne aus dem Bundesarbeits- und dem Bundesbildungsministerium.


Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Auszahlung von Geldern aus Corona-Hilfsprogrammen gestoppt. „Wir verstehen, dass Betrügereien...


Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel, seit einem Jahr nehmen die Folgen der Covid-19-Pandemie Einfluss auf das gesamte Sein in unserem Land. Bereiche der Wirtschaft, [...]
mehr lesen


Der von der Landesregierung vorgelegte Sachsen-Anhalt-Plan 2021 wurde auch den Handwerkskammern im Land zur Anhörung übergeben. Die Vorlage eines solchen Planes zur Überwindung der staatlichen Eindämmungsmaßnahmen und zu einer Rückkehr zur Normalität wird durch die Handwerkskammern...


Am 1. März wird in Sachsen-Anhalt der Schulbetrieb schrittweise in Abhängigkeit vom lokalen Infektionsgeschehen wieder hochgefahren. „Wir öffnen behutsam und...


Die Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung den Entwurf des Sachsen-Anhalt-Plans 2021 zur Anhörung freigegeben. In ihm ist die Strategie für Öffnungsschritte und eine...


Die Landesregierung veröffentlichte die neue Eindämmungsverordnung. Die Öffnung von Friseursalons und Dienstleistungen der Fußpflege mit Ausnahme dekorativer Maßnahmen am Fuß sind unter Auflagen ab 1. März 2021 möglich. Für weitere körpernahe Dienstleistungen wie etwa Kosmetiker gibt es noch keine konkrete Öffnungsperspektive.


Die Handwerkskammer Halle ist von den Ergebnissen der jüngsten Abstimmung zwischen der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten in Sachen Wiedereröffnung der Friseure, Kosmetiker und Fußpfleger enttäuscht. [...]
mehr lesen


Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat die Arbeitsschutzbestimmungen für Friseure angepasst (Stand: 8. Februar 2021).


Friseur-, Kosmetiker- und Fußpflegeunternehmen im Land Sachsen-Anhalt sind durch die pandemiebedingte Schließung ihrer Betriebe wirtschaftlich an ihre Grenzen gelangt. Daher haben Unternehmerinnen...


Jane Dobe und ihr Team

Die Handwerkskammern Halle und Magdeburg haben heute landesweit zu einer Schaufenster-Aktion unter dem Motto „Wir brauchen eine Perspektive“ aufgerufen. Denn Friseur-, Kosmetiker- und Fußpflegeunternehmen im Land Sachsen-Anhalt sind an ihre Grenzen gelangt.


Die vom Koalitionsausschuss im Bund verkündeten Hilfsmaßnahmen für Unternehmer und Familien werden von der Mehrzahl der Handwerksbetriebe im Süden von Sachsen-Anhalt einerseits nutzbringend, andererseits aber [...]
mehr lesen


Nach Einschätzung der Handwerkskammer Halle werden die beschlossenen Änderungen bei den abfallrechtlichen Vorschriften Auswirkungen auf das Handwerk haben.


Die Mehrzahl der rund 27.000 Unternehmen des Handwerks im Land Sachsen-Anhalt befürchten nachhaltige Schäden durch einen sogenannten harten Lockdown.


Die Bundesagentur für Arbeit weist auf den Vorrang von Urlaubsansprüchen vor Kurzarbeitergeld 2021 hin und hat nun dazu Fragen beantwortet.


Die Mehrzahl der Handwerksunternehmen lehnt die heute in Sachsen-Anhalt vorgetragene Forderung für einen gesetzlichen Anspruch auf Homeoffice ab. „Die Unternehmer des Handwerks haben Zeit, Kraft und auch viel Geld investiert, um...


Die gewerblichen Kammern in Ostdeutschland wenden sich in einem gemeinsamen „Zwischenruf“ entschieden gegen politische Überlegungen, zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie „die Wirtschaft“ komplett in den Lockdown zu schicken.


Sachsen-Anhalt hat zusammen mit den anderen Bundesländern angesichts hoher Infektionszahlen eine Verlängerung und Verschärfung der Corona-Beschränkungen zunächst bis zum 31. Januar 2021 beschlossen. Dazu erklärt [...]
mehr lesen


In den vergangenen Wochen befragte die Handwerkskammer Halle Handwerksunternehmen aus der Altstadt, inwieweit sie von einem Konzept der autofreien Innenstadt betroffen sind. Zuvor beschloss der Stadtrat ein Konzept zur autoarmen Altstadt.


Der Beschluss des Stadtrates von Halle (Saale) zukünftig auf eine autofreie Innenstadt zu setzen, stößt in den Handwerksunternehmen in der Region auf ein geteiltes Echo. [...]
mehr lesen


Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt hat die Regeln zur Erleichterung öffentlicher Auftragsvergaben während der Coronakrise um ein Jahr bis Ende 2021 verlängert. Dazu erklärte Dirk Neumann, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Halle...


Das Handwerk begrüßt die Einführung des Azubitickets in Sachsen-Anhalt zum 1. Dezember 2020.


Wenn es nach dem Willen der EU-Kommission geht, sollen für Neuwagen ab 2025 strengere Abgasregeln gelten (Euro 7 Norm), um...


Dirk Neumann, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Halle sieht vier Schwerpunkte, denen sich die Politik widmen sollte...


Im 3. Quartal 2020 dominierte im Handwerk noch die Erleichterung über die schrittweise Lockerung der Corona-Beschränkungen und die Aussicht auf weitere Lockerungen. „Von Normalität zu sprechen, ist aber verfrüht“, erläutert Thomas Keindorf, Präsident der Handwerkskammer Halle.


Die Präsidenten der Handwerkskammern der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben auf ihrem Treffen am 23. Oktober 2020 in der Handwerkskammer für Ostthüringen folgende Resolution verabschiedet.


Das Handwerk sieht den sachsen-anhaltischen Sonderweg beim Mindestlohn für öffentliche Aufträge kritisch. „Schon heute vermeiden...


Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat gestern eine Änderung der Bauordnung zum 1. Februar 2021 beschlossen. Das Handwerk begrüßt, dass mit dieser Änderung die sogenannte kleine Bauvorlage für Meister aus dem Maurer- und Betonbauerhandwerk sowie aus dem Zimmererhandwerk möglich wird.


Vor der Sitzung des städtischen Planungsausschusses haben die Handwerkskammer Halle und die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) die Stadt Halle (Saale) aufgefordert, das geplante Verkehrskonzept [...]
mehr lesen


Der Bundestag hat einer Änderung im Kfz-Steuergesetz (7. KraftStÄndG) zugestimmt. Durch die Novellierung wird eine Sonderregelung zurückgenommen, die 2018 erst eingeführt wurde und Handwerksbetriebe benachteiligte.


Das Konzept der Stadtverwaltung für eine weitgehend autofreie Innenstadt stößt bei betroffenen Handwerksbetrieben und Gewerbetreibenden zu Recht auf Kritik. Die Handwerkskammer Halle fordert das richtige [...]
mehr lesen


Der Baugewerbe-Verband Sachsen-Anhalt sowie die Handwerkskammern Magdeburg und Halle haben eine Petition zur Einführung der kleinen Bauvorlageberechtigung gestartet. Die Berechtigung sollen Maurer-, Betonbauer- und Zimmerermeister [...]
mehr lesen


Seit dem 1. Januar 2020 müssen elektronische Kassensysteme mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausgestattet sein. Damit sollen...


Die Entscheidung der Mindestlohnkommission zur Anpassung der gesetzlich vorgeschriebenen Lohnuntergrenze kann zum Hemmnis werden. „Die kleinen und mittleren Betriebe des Handwerks haben derzeit mit den [...]
mehr lesen


Die Unternehmen der Fleischwirtschaft stehen derzeit in der Kritik. Dabei wird oft nicht zwischen kleinen, handwerklich geführten Fleischereien und Großschlachthöfen unterschieden. „In den letzten Jahrzehnten [...]
mehr lesen


Die Vollversammlung der Handwerkskammer Halle diskutierte am 25. Juni 2020 die Folgen der Coronakrise für die Handwerksbetriebe im südlichen Sachsen-Anhalt. Auf dem Zusammentreffen der 36 [...]
mehr lesen


Handwerkskammer Halle (Saale)

Gräfestraße 24
06110 Halle (Saale)
Telefon 0345 2999-0
info@hwkhalle.de