Browserwarning

Die hohen Steuerzinsen von 6 Prozent im Jahr für Nachzahlungen und Erstattungen sind verfassungswidrig. Dies hat das Bundesverfassungsgericht am 18. August mitgeteilt.


Legt einen Schwerpunkt auf die berufliche Bildung! Das fordert das Handwerk in Sachsen-Anhalt von den Parteien, die sich derzeit in Koalitionsverhandlungen befinden.


Zum offiziellen Start des Ausbildungsjahres am 1. August verzeichnet die Handwerkskammer Halle die Zahl von 827 jungen Menschen, die eine handwerkliche Lehre beginnen werden. „Die Erfahrung zeigt, dass in den kommenden Wochen noch Verträge hinzukommen. Im vergangenen Jahr ...


Das Handwerk in Sachsen-Anhalt ruft zu Spenden für die Handwerksbetriebe in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten auf. Zusätzlich kann man auch Hilfsangebote bei der Handwerkskammer Köln melden.


Die aktuellen Konjunkturzahlen zeigen: Die Aufhebung zahlreicher Coronabeschränkungen hat zusammen mit der alljährlichen Frühjahrsbelebung zu einer besseren Stimmung im Handwerk geführt.


Die ab dem 14. Juli 2021 geltende Änderung der 14. Eindämmungsverordnung im Land Sachsen-Anhalt bringt für das Handwerk eine wichtige Erleichterung: Die Zehn-Quadratmeterregelung, die auch für Friseur- und Kosmetiksalons galt, entfällt.


An der Strombörse in Leipzig haben sich seit letztem Jahr die Strompreise mehr als verdoppelt. Für gewerbliche und private Endabnehmer erreichen dadurch die Stromkosten auf immer neue Spitzenwerte.


Das Handwerk aus dem Süden von Sachsen-Anhalt fordert ein Ende der Zehnquadratmeter-Regelung aus Paragraf 1 der 14. Verordnung für Friseur- und Kosmetiksalons.


Die beiden Handwerkskammern, die kommunalen Spitzenverbände sowie der Baugewerbe-Verband Sachsen-Anhalt fordern von der kommenden Landesregierung eine umfassende Reform des Vergabegesetzes.


Die Vollversammlung der Handwerkskammer Halle ruft die Handwerksbetriebe im Süden von Sachsen-Anhalt auf, sich für die duale Ausbildung im Handwerk zu engagieren. In einem Aufruf fordert das Parlament des Handwerks im südlichen Sachsen-Anhalt von der künftigen Landesregierung, ein Zeichen für die Arbeitswelt und die Ausbildung zu setzen.


Nach über einem Jahr Corona-Pandemie sind für viele mitteldeutsche Unternehmen die Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung immens. Auch im Wirtschaftsraum Leipzig-Halle ist die Wirtschaft 2020 in die Rezession gerutscht. Die Industrie- und Handelskammern zu Leipzig und Halle-Dessau sowie die Handwerkskammern zu Leipzig und Halle stellten die Konjunkturdaten für die Region vor.


Das Wahlergebnis der Landtagswahlen erfordert aus Sicht des Handwerks im Süden von Sachsen-Anhalt ein zeitnahes Handeln bei der Bildung einer stabilen Landesregierung.


Mit einem Bürgerentscheid haben die Einwohner der Stadt Halle mehrheitlich für die Aufhebung des Stadtratsbeschlusses für eine weitgehend autofreie Innenstadt gestimmt.


In einem kostenfreien Praxisworkshop vermittelt Tim Günther, Rechtsanwalt und TÜV-zertifizierter Datenschutzbeauftragter, praxisnah und kompakt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).


Für den Gemeinschaftsstand „Handwerk für Sachsen-Anhalt“ auf der mitteldeutschen handwerksmesse (mhm) werden interessierte Handwerksbetriebe aus dem Kammerbezirk gesucht.


Bei einer Info- und Fragestunde beraten am Mittwoch, den 9. Juni, von 18 bis 19 Uhr Mobilitätsberater für Sachsen-Anhalt über das Stipendienprogramm für die berufliche Bildung „ERASMUS+“.


Während der beruflichen Ausbildung zeigen sich bei manchen Auszubildenden kleinere oder größere Herausforderungen. Belastungen durch die Corona-Pandemie, wie der Wegfall der Präsenzpflicht an den Berufsschulen, können Probleme verschärfen. Das Landesprogramm „Zukunftschance assistierte Ausbildung“ (ZaA) unterstützt Unternehmen und Auszubildende während der Lehrzeit.


Die Ende April in Kraft getretene „Notbremse“ des neuen Infektionsschutzgesetzes erlaubt bei einer Inzidenz über 100 Friseuren und Kosmetikern (nur für die Fußpflege), ihre Salons zu öffnen. Neben der Maskenpflicht müssen die Kunden auch einen tagesaktuellen Corona-Test vorlegen.


Handwerkspolitik

Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes hat die Bundesregierung ihr Klimaschutzgesetz weiter verschärft. Danach sollen bis 2030 die CO2-Emissionen um 65 Prozent (bisheriges Ziel: 55 Prozent) gesenkt werden. Die Handwerkskammer Halle kritisiert die Pläne, die Unternehmen in ihrer wirtschaftlichen Freiheit beschneiden.


Im 1. Quartal 2021 wirkten sich die Eindämmungsmaßnahmen negativ auf die Lage in vielen Bereichen des Handwerks aus.


Nach einem Beschluss des Bundeskabinetts müssen die Unternehmen in Deutschland ihren Beschäftigten verpflichtend Corona-Tests anbieten, wenn sie nicht im Homeoffice arbeiten.


Hilferuf des Handwerks: Aus den Betrieben des Handwerks verstärken sich die Warnsignale, dass Bauvorhaben immer stärker gefährdet sind.


Auch hallesche Berufsschulen sind von den Schulschließungen, die seit heute gelten, betroffen. Dazu sagt Thomas Keindorf, Präsident der Handwerkskammer Halle.


In den Medien häufen sich Hinweise, dass die politisch Handelnden eine Testpflicht für Unternehmen anstreben. Aus Sicht der Handwerkskammern Halle (Saale) und Magdeburg mit insgesamt 27.000 Mitgliedsunternehmen in Sachsen-Anhalt ist unbestritten, dass die Verhinderung von Infektionsketten ein wichtiger Baustein zur Bekämpfung der Infektionslage ist.


Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Auszahlung von Geldern aus Corona-Hilfsprogrammen gestoppt. „Wir verstehen, dass Betrügereien...


Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge im Handwerk im Süden Sachsen-Anhalts ist im letzten Jahr trotz Krise stabil geblieben. Am 31. Dezember 2020 wurden in den Betrieben...


In der bundesweiten Woche der Ausbildung erweitert die Handwerkskammer Halle ihr Beratungsangebot rund um Fragen der Ausbildung im Handwerk. „Mit über einhundert...


Lehrlinge aus dem südlichen Sachsen-Anhalt können bis zum 31. Mai 2021 Ideen einreichen, wie man Arbeitsprozesse im Ausbildungsbetrieb dank Smartphone, App und Co. verbessern kann. Die Sieger...


Der von der Landesregierung vorgelegte Sachsen-Anhalt-Plan 2021 wurde auch den Handwerkskammern im Land zur Anhörung übergeben. Die Vorlage eines solchen Planes zur Überwindung der staatlichen Eindämmungsmaßnahmen und zu einer Rückkehr zur Normalität wird durch die Handwerkskammern...


Im Netzwerk Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt unterstützen die vier gewerblichen Kammern Unternehmen, die ihre Nachfolge planen ebenso wie mögliche Übernahmeinteressenten. In einer „Nachfolgewoche“ vom...


Handwerkskammer Halle (Saale) Gräfestraße 24
06110 Halle (Saale)
Telefon 0345 2999-0
info@hwkhalle.de