Browserwarning


Video Was macht die Handwerkskammer

Was macht die Kammer für mich?

Die Handwerkskammer übernimmt so genannte hoheitliche Aufgaben, die ihr vom Staat übertragen wurden. Dazu gehören etwa das Führen der Lehrlings- und Handwerksrolle sowie die Regelung und Überwachung der Berufsausbildung. Zugleich ist sie politischer Interessensvertreter und bringt sich in politische Gesetzgebungsprozesse ein. Für verschiedene Zielgruppen ist die Kammer ein weiterer wichtiger Ansprechpartner.

Was macht die Handwerkskammer für Ausbildungsinteressierte?

Wir werben für die Ausbildung im Handwerk. Sei es in Schulen, Berufsmessen oder an Aktionstagen. Wir versuchen auch mit sozialen Medien junge Leute zu erreichen, um das Handwerk in ihren Fokus zu rücken.

Ausbildungsberatung für junge Leute

Die Ausbildungsberatung der Handwerkskammer hilft jungen Menschen bei der Berufswahl. Ob Schüler, Studienzweifler oder Migrant – wer eine Ausbildung im Handwerk anstrebt, aber noch viele Fragen hat oder sich noch nicht für einen Beruf entschieden hat, kann sich gern an unsere Ausbildungsberater wenden.

Die Ausbildungsberater der Handwerkskammer Halle

Heiko Fengler
Gruppenleiter Ausbildungsberatung

Telefon 0345 2999 210
hfengler@hwkhalle.de

Nadine Geigenmüller
Ausbildungsberaterin

Telefon 0345 2999-211 oder 0173 8706929
ngeigenmueller@hwkhalle.de

Berufsorientierungsprojekt

Für Schulen bieten wir eine Vielzahl an Möglichkeiten an. Mit dem Berufsorientierungsprojekt erhalten Schüler der 7. bis 9. Klasse einen praktischen Einblick in ausgewählte Handwerksberufe. Sie probieren sich dabei in den Werkstätten und Räumen des Bildung- und Technologiezentrums selbst aus.

Hände hoch fürs Handwerk

Einmal im Jahr führt die Handwerkskammer den Aktionstag „Hände hoch fürs Handwerk“ durch, jeweils an wechselnden Standorten im südlichen Sachsen-Anhalt. Schüler testen sich dabei selbst in einem Betrieb aus und lernen einen favorisierten Beruf besser kennen. Unter dem Motto „Hände hoch fürs Handwerk“ soll das Interesse von jungen Menschen an einer handwerklichen Ausbildung geweckt werden. Zusätzlich soll medial auf die gesellschaftliche Bedeutung der dualen Ausbildung aufmerksam gemacht werden.

Logo Hände hoch fürs Handwerk

Nadine Geigenmüller
Ausbildungsberaterin

Telefon 0345 2999-211 oder 0173 8706929
ngeigenmueller@hwkhalle.de

Hände hoch fürs Handwerk

Was macht die Handwerkskammer für Betriebe?

Wir informieren und beraten Mitgliedsbetriebe kostenfrei zu verschiedenen Themen und Bereichen.

Betriebswirtschaftliche Beratung

  • Existenzgründung
  • Kostenrechnung/Kalkulation
  • Fördermittel
  • Marketing
  • Schwachstellenanalyse
  • Betriebsübergabe/-übernahme
  • Kapitalbedarf/Finanzierung
  • Unternehmen in Schwierigkeiten
  • Unternehmenssicherung

Datenschutz

Mit dem Thema Datenschutz müssen sich alle Handwerksbetriebe beschäftigen. Wir haben Informationen für Sie online zusammengestellt und beraten Sie auch in Ihrem Unternehmen.

Digitalisierung

Wir beraten zum Thema Digitalisierung. Wie kann Digitalisierung im eigenen Betrieb umgesetzt und genutzt werden. Zusätzlich zur Beratung bietet das Projekt DigiVA eine Workshops und Beratung für Ausbildungsbetriebe an.

Ansprechpartner Datenschutz & Digitalisierung
Sven Sommer
Projektleiter Handwerksoffensive

Telefon 0345 2999-228
ssommer@hwkhalle.de

Datenschutz
Digitalisierung

Rechtsberatung

  • Arbeits- und Sozialrecht
  • Vergaberecht/ VBL, VOB
  • Vertragsrecht
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Schwarzarbeit
  • Mindestlohn
  • Bauschuldnerschaft

Zusätzlich vermittelt die Handwerkskammer Halle in Streitigkeiten zwischen Handwerkern und ihren Auftraggebern (Streitschlichtung), erteilt auf Wunsch eine aktuelle Bonitätsauskunft über Privatpersonen oder Firmen und gibt Mitgliedern die Möglichkeit zu Grundbuchabschriften.

Fragen zur Streitschlichtung und zu Grundbuchabschriften beantwortet
Daniela Kaschta
Sekretärin Geschäftsführung

Telefon 0345 2999-105
dkaschta@hwkhalle.de



Informationen zum Thema Recht

Dipl.-Jurist Andreas Dolge
Rechtsberater

Telefon 0345 2999-169
adolge@hwkhalle.de

Recht

Unterstützung beim Auslandsengagement (Außenwirtschaft)

Wir klären Sie über die wirtschaftlichen, politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen im Ausland auf. Gemeinsam prüfen wir, ob eine Auslandsmessebeteiligung, grenzüberschreitende Kooperationen, die Aufnahme von Export- und Importbeziehungen, Gründung von Firmen und Jointventures im Ausland eine betriebliche Weiterentwicklung für Ihr Unternehmen darstellt.

Dipl.-Ökonom Michael Hirsch
Betriebswirtschaftlicher Berater

Telefon 0345 2999-256
mhirsch@hwkhalle.de

Außenwirtschaft

Wertermittlung des Unternehmens

Wir können folgende Verkehrswertermittlung für Sie erstellen:

  • für Maschinen, Anlagen und Fahrzeuge (keine Sonderfahrzeuge)
  • Immobilien und Rechte an Immobilien
  • Unternehmenswerte

Ansprechpartner

Beratung rund um das Thema Messepräsentation

Wir unterstützen Sie bei der Recherche nach geeigneten Messen, der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung Ihres Messeauftritts, informieren über Fördermöglichkeiten und organisieren Gemeinschaftsstände.

Messeberatung
Sabine Riedel
Mitarbeiterin Kundenkommunikation

Telefon 0345 2999-145
sriedel@hwkhalle.de

Was macht die Handwerkskammer für Ausbildungsbetriebe?

Ausbildungsberater berät Azubi und Ausbilder

Wir beraten bei allen Fragen rund um die Ausbildung bzw. zu folgenden Themen:

  • Ausbildungsberechtigung
  • Ausbildungscoaching
  • Eignung von Ausbildungsbetrieben
  • Schlichtung von Ausbildungsproblemen zwischen Betrieb und Lehrling
  • Förderung der Ausbildung durch das Land bzw. den Bund
  • Rechte und Pflichten der Auszubildenden in der Ausbildung
  • Unterstützung bei Ausbildungsproblemen der Lehrlinge

Ausbildungsberater der Handwerkskammer Halle
Heiko Fengler
Gruppenleiter Ausbildungsberatung

Telefon 0345 2999 210
hfengler@hwkhalle.de

Nadine Geigenmüller
Ausbildungsberaterin

Telefon 0345 2999-211 oder 0173 8706929
ngeigenmueller@hwkhalle.de

Für Ausbildungsbetriebe





Einstiegsqualifizierung

Die Einstiegsqualifizierung soll für Bewerber, die geringe Chance haben, einen Ausbildungsplatz zu erhalten, die Brücke zur Lehrstelle bauen. Bewerber haben die Möglichkeit, in einem Langezeitpraktikum zu zeigen, was in ihnen steckt. Unternehmen bekommen die Chance, den potentiellen Fachkräftenachwuchs näher kennenzulernen. Die Handwerkskammer informiert und berät Ausbildungsbetriebe zur Einstiegsqualifizierung.

Heiko Fengler
Gruppenleiter Ausbildungsberatung

Telefon 0345 2999 210
hfengler@hwkhalle.de

Weitere Informationen zur Einstiegsqualifizierung

Probleme bei der Ausbildung? ZaA hilft!

Wenn Probleme in der Ausbildung enstehen, sollte man frühzeitig versuchen, sie zu lösen. Das Landesprogramm „Zukunftschance assistierte Ausbildung“ (ZaA) unterstützt Lehrlinge sowie Betriebe und soll Ausbildungsabbrüche verhindern. Die Handwerkskammer Halle koordiniert zwischen Handwerksbetriebe, dem Auszubildenden und dem ZaA-Projektträger.



Mirko Dexter
Kammerkoordinator Landesprogramm „Zukunftschance assistierte Ausbildung“

Telefon 0345 2999-207
mdexter@hwkhalle.de

Zukunftschance assistierte Ausbildung

Was bietet die Kammer für Fort- und Weiterbildungen an?

Das Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer Halle bietet Fort- und Weiterbildungen an. Im BTZ erhalten aber auch die  Auszubildende verschiedener Gewerke ihre Überbetriebliche Lehrunterweisung.

Zentrale Nummer des Bildungs- und Technologiezentrums 0345 7798-700
Weitere Informationen des BTZ

Weiterbildungsberatung

Wir bieten Ihnen – entsprechend Ihres Alters, Wissenstandes sowie Ihrer Ansprüche – direkt an der Praxis ausgerichtete Bildungsangebote an.

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung

Individuelle Praxisnähe im Betrieb, fachliches und technisches Know-how in den hochwertigen Lehrgängen im Bildungszentrum: So sichern wir ein breites und einheitliches sowie stets an die modernsten Anforderungen angepasstes Ausbildungsniveau in den verschiedenen Berufen des Handwerks – vom ersten bis zum letzten Ausbildungsjahr.

Meisterausbildung

Der Meistertitel ist DER Abschluss im Handwerk. Er steht für Wertarbeit ist geachtetes Qualitätssiegel. Wir bieten unseren Meisterschülern die Möglichkeit, die vier Teile der Ausbildung mit gut geschulten und praxisorientierten Dozenten zu absolvieren.

Firmenschulungen

Fortbildung auf die Ansprüche Ihres Unternehmens konzentriert: Wir planen unsere Lehrgänge, Kurse, Workshops sowie Trainings- und Coachingprogramme maßgerecht nach Ihren Bedürfnissen.