Browserwarning


Vertrag wird unterschrieben

Ausbildungsvertrag

Haben sich Betriebe und Bewerber über ein Ausbildungsverhältnis geeinigt, bietet ihnen die Handwerkskammer Halle (Saale) den geeigneten Rahmen dafür. Mit dem Online-Ausbildungsvertrag im Kundenportal haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ausbildungsverträge bequem zu erstellen, zu bearbeiten und zu verwalten.

Beim Erstellen des Ausbildungsvertrages werden einige Plausibilitätsabfragen durchgeführt, die verhindern, dass sich Fehler einschleichen.

Die Daten des im Portal angefertigten Ausbildungsvertrages und die Vertragsdokumente werden elektronisch an die Lehrlingsrolle der Handwerkskammer Halle (Saale) übermittelt.

Für die Erstellung der Lehrverträge sind Frau Anne Pohle und Frau Kerstin Eigelt Ihre direkten Ansprechpartner.

Kundenportal: So melden Sie Ihr Berufsausbildungsverhältnis an

Grafik Mitgliederportal

Sie melden sich mit Ihren Zugangsdaten im Kundenportal an.

Hier geht’s direkt zum Login im Kundenportal

Sie füllen nun das Onlineformular vollständig aus und klicken auf den Button „Absenden“. Bei Lehrlingen unter 18 Jahren senden Sie uns – per Post oder E-Mail – eine Kopie der ärztlichen Bescheinigung über die Erstuntersuchung gemäß § 32 Jugendarbeitsschutzgesetz. Bei Lehrzeitverkürzung weisen Sie die Verkürzungsgründe bitte durch entsprechende Dokumente in Kopie nach (z.B. Schulzeugnis, Abschlussprüfungszeugnis, Nachweis über Beginn und Ende der Vorlehre etc.). Hinweis: Unvollständig eingereichte Anträge verzögern die Bearbeitung unnötig und führen schlimmstenfalls zur Nichteintragung.

Seit dem 1. Januar 2021 ist in allen Ausbildungsverträgen zwingend die von der Bundesagentur für Arbeit vergebene Betriebsnummer der Ausbildungsstätte (kurz: BA-Betriebs-Nr.) anzugeben. Der Betriebsnummern-Service der Bundesagentur für Arbeit vergibt die Betriebsnummern und erfasst die erforderlichen Betriebsdaten. Unternehmen sind gesetzlich verpflichtet, die Betriebsnummer elektronisch zu beantragen.

Betriebsnummer: Link zur Arbeitsagentur

Die korrekte Ausbildungsvergütung ist beim Ausfüllen des Onlinevertrages auswählbar.

Ihre Daten werden von uns bearbeitet. Die Bearbeitungsdauer kann bis zu vier Wochen dauern. Bitte bedenken Sie dies bei Ihrer Planung.

Sie erhalten von uns den ausgefüllten Berufsausbildungsvertrag in dreifacher Ausführung.

Nachdem Sie, der/die Auszubildende bzw. der/die Erziehungsberechtigte alle Exemplare unterschrieben haben, schicken Sie uns ein Exemplar zurück.

Sobald dieses Exemplar bei uns angegangen ist, setzen wir den Vertrag auf aktiv und bestätigen Ihnen die Eintragung abschließend.

Möchten Sie die einzutragende Berufsausbildung verkürzen?

Falls Sie eine Lehrzeitverkürzung in Erwägung ziehen, sollten Sie diese idealerweise beim Abschluss des Berufsausbildungsvertrages beantragen. Falls Sie diese Frist verpasst haben sollten, können Sie die Verkürzung spätestens im ersten betrieblichen Ausbildungsjahr beantragen. Dafür benötigen Sie das entsprechende Formular. Beachten Sie bitte, dass eine Lehrzeitverkürzung nur infrage kommen kann, wenn einige Voraussetzungen erfüllt werden.

Eine Verkürzung von bis zu sechs Monaten kann beantragt werden, wenn

  • der/die Auszubildende über die mittlere Reife verfügt.

Eine Verkürzung von bis zu zwölf Monaten kann beantragt werden, wenn

  • der/die Auszubildende über Fachhochschulreife oder Abitur verfügt
  • der/die Auszubildende eine erste Berufsausbildung abgeschlossen hat
  • der/die Auszubildende über 21 Jahre alt ist

Möchten Sie das Berufsausbildungsverhältnis verlängern?

Sie können eine Verlängerung des Berufsausbildungsverhältnisses anhand des entsprechenden Formulars bei uns beantragen.

Wie kann ein Ausbildungsverhältnis abgemeldet werden?

Sie können ein Ausbildungsverhältnis schriftlich über die Löschungsanzeige abmelden.


Kerstin Eigelt
Mitarbeiterin Lehrlingsrolle Telefon 0345 2999-202
keigelt@hwkhalle.de


Anne Pohle
Mitarbeiterin Lehrlingsrolle Telefon 0345 2999-202
apohle@hwkhalle.de

Link zum Kundenportal

Genau erklärt: Einen Ausbildungsvertrag einreichen