Browserwarning
13. Juli 2020

In der Krise den passenden Azubi finden

Trotz der Coronakrise geht die Ausbildung im Kammerbezirk der Handwerkskammer Halle weiter. Hilfe bei der Besetzung der Stellen bietet unter anderem das Team der „Passgenauen Besetzung“ der Handwerkskammer Halle.

Das durch Bundes- und EU-Mitteln geförderte Projekt soll Betrieben dabei helfen, durch Fachkräfte-Gewinnung ihre Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Über dieses Programm konnte im vergangenen Jahr  67  Unternehmen geholfen werden, einen passenden Azubi zu finden.  „Wir bieten auch in diesen Zeiten Betrieben unsere kostenfreie Unterstützung an und beraten zur Fachkräftesicherung“, sagt Ansprechpartner Peter Hoffrichter.  Er lotet gemeinsam mit den Betrieben die Anforderungen an zukünftige Auszubildende aus und findet Wege, Interessierte beispielsweise über Schulen und berufsorientierende Veranstaltungen direkt anzusprechen.

„Unser Serviceangebot geht aber noch weiter: Wir bieten auch zusätzlich dazu an, Bewerbungsgespräche zu begleiten oder Betriebe in rechtlichen und administrativen Fragen  zu beraten“, sagt Peter Hoffrichter.

Mehr zum Projekt Passgenaue Besetzung

Ansprechpartner

Peter Hoffrichter
Mitarbeiter im Projekt „Passgenaue Besetzung“

Telefon 03491 6696750 oder 0172 3633513
phoffrichter@hwkhalle.de


Monika Röhling
Mitarbeiterin im Projekt „Passgenaue Besetzung“

Telefon 0345 2999-187
mroehling@hwkhalle.de

Ausbilder zeigt Auszubildender etwas an einer Holzleiste
Maler und Lackierer Auszubildende und Ausbilder. Foto: amh-online.de